Samstag, 21. März 2009

Hyperkinetisches Hasen-Dingsbums

Herrlich, wenn man ab und zu dann doch die Zeit findet, absolut bizarre Spiele zu spielen. Es macht mich glücklich. Denn wenn ich mir "Max" so betrachte, finde ich mich gar nicht mehr so schlimm. Ich habe mein virtuelles "Ich" gefunden. Haha.
Wenn man mal überlegt, dass der erste Teil von Sam & Max echt schon lange her ist. Alleine die Grafik ist der Wahnsinn. "Hit The Road" hieß das Spiel, lausige 0D Grafik ^^ Aber der Spassfaktor war riesig.
Bei "Season One" kann man schon bei der Coverbetrachtung erkennnen, dass sich die Programmierer weiter entwickelt haben. Auch wenn die Grafik immernoch miserabel ist. Ich fahre im Moment eh einen "Old-School" Film. Habe auch geguckt, ob ich irgendwo "Simon The Sorcerer" finde, aber das lagert noch im Nirgendwo. (rotes Tuch)
Aber ich bekomme die Tage "Monkey Island" (DAAANKEE HASII ;) ) absolut genial.

Tut gut, einfach mal zu leben.

Habe heute ein Rad für meine Ratten gekauft. Hehe. Sie checken irgendwie noch nicht den Sinn der Sache. Spanky (sie ist lebendiger und nicht so ein Schisshase) versucht die ganze Zeit AUF das Rad zu klettern und drauf rum zu laufen. Knallt aber runter, guckt doof und dann wieder rauf. Mantas sitzt im Fressnapf, guckt zu und erschreckt sich jedesmal, wenn Spanky runterklatscht.
Herrlich.
Das machen die Beiden nun schon seit Stunden. Vorhin hatte ich sie erst auf dem Tisch mit dem Rad und habe sie versucht da rein zusetzen. Das war denen aber nicht geheuer. Kann ich verstehen. Würde ich auch nicht toll finden :)
Jetzt habe ich das erstmal neben das Häuschen gestellt, damit sie sich anfreunden. Heute Nacht werden die zwei sicherlich Remmidemmi machen.

Zudem habe ich mich innerlich von einigen Sachen/Personen verabschiedet. Mir ist gestern klar geworden, dass es einfach sinnlos ist. Und hohl. Stumpf. Dumm. Kacke. Zeitverschwendung.
Wie man sich teilweise so täuschen kann, wundert mich. Eigentlich habe ich eine relativ gute Menschenkenntnis entwickelt im Laufe der letzten Jahre. War ein wenig von mir geschockt. Daran kann man erkennen, das Menschen viele Gesichter haben.
Ich berufe mich auf meinen kleinen Haufen Menschen, die ich aber auch echt nicht missen will.
Der Rest .... geht mir aus dem Schatten...stellt euch in die Sonne und verbrennt *diabolisch grunz*

Tja.

Irgendwie bin ich komisch. Zu dominant, wie mir heute mal wieder gesagt wurde. ICH WEIß! Verdammt. Bin eben die geborene Königin :D ja, ja...ich neige zur Selbstüberschätzung, aber wenn man sonst keine Freude hat.
Was soll´s.
Delegieren, große Klappe, gefühlskalt und egoistisch.
Ich finde, dass es schlimmere Dinge gibt. Naja, eigentlich war ich die letzten Tage echt fies. Aber was soll ich machen? Es macht soooo Spass :D
Derjenige weiß glaube ich Bescheid ....sorry..

Gleich geht es los. Werde den Frust der letzten Tage gleich mit einem Bier verdauen. Ich weiß, ich sollte nicht. Aber ich sehe es als Belohnigung (ja, mit -UNG) ^^

Scheiße.
Kennt ihr das, wenn ich so ein kleines Tier in euch habt? Manchmal hab ich auch drei-neun davon, je nach Zustand. Ganz schlimm war es, als ich in Minden gewohnt habe. Bzw. kurz bevor ich von Uchte nach Minden gezogen bin. Seitdem habe ich die übelste Klatsche weg.
Wurde mir letztlich irgendwie bewusst. Das ist aber inzwischen schon....Moment...fast 5 Jahre her. Krass. Naja, bin 2006 glaube ich nach Minden gezogen.

Siehste, da gehts los. Ich habe das alles verdrängt.
Mh... will daran gar nicht denken. Eigentlich war es doch die beste Zeit meines Lebens. Ein Jahr. Ganz schön arm, wenn man bedenkt, dass ich stark auf das Schachtelalter zukaloppiere.

Verdammt.

Blabla

Hehe, Eisregen ist cool. Blass-blaue Lippen ist mein Lieblingslied. Sooo bööööse.
Aber irgendwie total lyrisch.
Mh.

Muss mich nun fertig machen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen