Dienstag, 1. September 2009

SPIRIT In The Sky

When I die and they lay me to rest
Gonna go to the place that's the best
When I lay me down to die


Herrliche Einleitung für einen gelungenen Start in Dortmund. Ja, es war ein Montag. Ich fand diesen Gedanken auch mehr als surreal. Aber der Feigling und das Bier boten schnellen Trost. Nachdem ich den Tag langsam anging und mich erstmal überrascht in einem anderen Bett wiederfand, sondierte ich die Küche. Bei netten Gesprächen mit meinen beiden WG-Bewohnern lockerte sich zunehmend die Stimmung. Nachmittags nahm mich Markus dann erstmal mit zum Einkaufen. Keine schlechte Idee. Alles super in der Nähe: Penny, Rewe, Rossmann. Was will man mehr?

Mussten dann noch einen Salat machen, für die Privatparty. Alles kein Ding. Markus hat es echt raus, mit kochen und so :) Später kam sein "Kumpel" und wir machten und mit 25 kleinen Feiglingen auf den Weg. Vom Hauptbahnhof drei Stationen mit der U-Bahn.
Am Ziel angekommen ging die Fete auch los. Super stimmung und echt witzige Leute kennen gelernt. Gegen eins machten wir uns schon sehr angeheitert auf den Weg ins "Spirit". Erinnerte mich ein wenig an die "Box" in Minden. Aber einfach genial.
Die Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr., Sa. :) wie geil ist das bitte? Zudem die Preise. Bier 50 Cent. Und Mixis 1,50. Ich habe mich unsterblich verliebt. Die Leute sind total locker und witzig. Die Musik war stellenweise fragwürdig. Freitag wäre dann eher für mich der Tag. Aber generell war immer mal ein guter Song zu finden, zwischen Porn-Rap Liedern, Hardstyle, Hous und Metal und natürlich Evergreen-Lieder. Herrlich.

Gegen fünf nahm ich mir ein Taxi, weil mein Mitbewohner + Anhang schon früher weg wollte. Und ich alleine niemals nach Hause gefunden hätte. Zudem war ich natürlich mit Flipflops unterwegs :) auch sehr problematisch... war das erste und letzte Mal :)

War generell überrascht, dass an einem Montag so viel los ist. Krass. Aber auch alles vertreten. Von stylo Tussen bis hin zu gelernte Frührenter und arbeitslose Manni Mandy, der seine Mettigel alle mitgenommen hat. Herrlich.

Morgen suche ich dann den effektivsten Weg von hier zu meiner Arbeit :) aber alles langsam angehen lassen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen