Dienstag, 16. November 2010

Into The Beyond

Eigentlich sollte ich langsam in meinem Bett liegen, aber mein Schlafrhythmus ist mächtig ruiniert. Natürlich bin ich tierisch müde, aber wenn ich dann liege, geht es in meinem Kopf rund. Außerdem bin ich tierisch unmotiviert. Ich mache drei Kreuze, wenn das nächste halbe Jahr überstanden und überlebt ist. Dann kann ich aufatmen. Im Moment fühlt es sich an, als würde ich jeden Tag ein klein wenig sterben. Oder zumindest ein Teil in mir. Ich fühle mich wie ein Puzzle - manchmal bin ich vollständig, aber an anderen Tagen ist alles durcheinander und es fehlen Teile. Mühsam suche ich sie wieder zusammen, komplettiere mich, fühle mich gut und zack, alles für den Arsch.

Vielleicht sollte ich reinen Tisch machen und die Geister der Vergangenheit vernichten?! Leider befürchte ich, dass es dann zu einem Gemetzel kommen könnte. Aber wie heißt es so schön: No Risk - No Fun. Oder besser gesagt: No Risk - No Rest. Wie auch immer.

Ach, fick die Kuh. Ich werde jetzt ins Bett gehen, selbst Winamp will das, denn Shuffle spielt: Die Atzen und Frauenarzt mit Disco Pogo :-D warum habe ich solche Musik auf meinem Rechner? Das macht mir Angst. Ist aber gerade auch witzig, denn in meinem Kopf spielen sich lustige Bilder ab: ein Video, man sieht wie ich durch ein Haus haste, die Kamera auf mein Gesicht gerichtet, der Hintergrund verschwommen, mein Blick absolut irre...die Lichter mal heller und mal dunkler. Meine Pupillen schwirren wild durch die Gegend und suchen etwas. Ruckartige Bewegungen, man sieht wie ich jemanden an die Wand schlage und Blut in mein Gesicht spritzt.....hihi, das finde ich jetzt witzig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen