Donnerstag, 31. März 2011

Strength Of Fates

Mit dem Gesicht zur Wand. Kein Entkommen. Der Schatten der Vergangenheit schmiegt sich an meinen Körper. Presst mich noch näher an das kalte Mauerwerk. Doch ich spüre nichts. Kein Gefühl. Mein heißer Atem legt sich wie ein Fäulnisschleier über das raue Gestein. Alles Schlechte muss aus mir raus. Ich presse die Luft aus meinen Lungen. Leere.

Ich muss mich schützen, damit ich mich nicht verliere. Ich spüre dich nicht. Selbst die Kälte gibt mir Schutz und ich fühle mich geborgen.
Lass mich bitte hier. Alleine.

Ich atme tief ein - Fäulnis durchdringt meine Leere.

Autolyse.

Mittwoch, 30. März 2011

Last Dance

"Natürlich geht es schlimmer", sagt mein Kopf. Unzählige Explosionen blitzen durch mein Hirn. Mir wird schwindelig und ich gehe zu Boden. Stille.
Endlich!

Liebes Internet, ich danke dir. Einen Knopf gedrückt und schon sind einige Dinge niemals passiert. Schönes Gefühl. Algorithmen sind letzten Endes keine Gefühle, sondern abstrakte Dinger. Das habe ich begriffen. Nachdem ich aufgeräumt habe, herrscht nun eine gewisse Leere. Jedoch schafft diese Leere Platz für Neues.
Lieber tausend Jahre im Tartaros schmoren, als nur eine Minute ein vorgetäuschtes Elysion. Ja, ich bin fies, unfair und ein Arsch.
Das ist mir egal.

"Mein neues Leben bricht jetzt an! Vergessen ist was war, vergessen ist was mich einst hielt, kein Blick zurück".

Montag, 21. März 2011

Feel The Break

Hallo, Wurm, geht es dir gut? Ist es gemütlich dort? Ja? Das freut mich für dich. Breite dich doch erstmal richtig aus und fühl´ dich wie zu Hause. Ach, das tust du schon? Wunderbar.
Tiefer und tiefer. Kein Ende in Sicht.

Da ist er nun, der Wurm. Mein treuer Begleiter. Speckig ranzt er sich durch das Gefühlsgewulst und leckt sich über seine kleinen Zähnchen. Zufrieden schmatzend kuschelt er sich in das angefressene Gewebe. Mir wird schlecht und die zermürbenden Gedanken tanzen Samba in meinem Kopf. Im 2/4-Takt gegen meinen Schädel. Der Wurm lacht. Könnte er sich dabei den Bauch halten, er würde es tun.

Mittwoch, 9. März 2011

Reflection

Ich wollte wirklich schreiben. Mein Gehirn ist aber ein Arschloch. Meine Finger auch, die tippen, aber irgendwie kommt nur römpelpömpelblablabla dabei raus. Das nervt.
Ich nerve. Und zwar gehe ich mir selber so derbst auf den Piss, dass ich mir wünsche, ich könnte meine Haut abstreifen und einfach alles Schlechte rausschälen. Alles Böse wohnt schließlich im Innersten und in den Trieben. Gepaart mit Wunschvorstellungen, unbehandelten Psychosen und der fetten Phobie vor psychischer Nähe. Der Tartaros scheint dagegen ein himmlischer Ort zu sein.
Heimlich plane ich meinen großen Vergeltungsschlag - schlafe aber mittendrin ein und habe es danach auch schon wieder vergessen.
Fiese, kleine Keimlinge. Unbemerkt streuen sie tartaröse Informationen, verankern sich und wuchern schlagartig. Selbst wenn ich mir sofort einen Rasenmäher umschnallen würde, könnte ich diese Giftfotzen nicht eindämmen. Sie schleimen und spucken alles voll. Infiziert. Infiziert bis auf die Knochen. Es krabbelt ins Mark. Es windet sich Richtung Hirn. Perfekt. Infiltration. Ich zucke kurz zusammen. Und die Metamorphose ist beendet. Was bleibt? Unendlicher Schwachfug, inflationärer Gebrauch von sinnentleerten Wortembryonen.
Eine Abtreibung, bitte. Ja, zum Mitnehmen und selbstmachen.

Danke.

Mittwoch, 2. März 2011

Good Friends And A Bottle Of Pills

1. Wie heißt Du?
Susanna

2. Welche Farbe hat die Hose, die Du gerade trägst?
Camouflage - ist eine Jogginghose

3. Was hörst Du gerade?



4. Leibgericht?
Rumpsteak oder Chili Con Carne

5. Was ist das Letzte, dass Du gegessen hast?
Toast

6. Wenn Du ein Buntstift wärst, welche Farbe wärst Du?
so eine schlammige Farbe oder klassisches Schwarz

7. Wo willst Du in Deinen Flitterwochen hingehen/fliegen?
Flitter was?

8. Wie ist das Wetter gerade?
Meine Vorhänge sind zu. Vorhin war es aber recht frisch.

9. Wer ist die letzte Person, mit der Du telefoniert hast?
Mit meiner Oma, weil sie mir erzählen wollte, was gerade in ihrer Lieblings-Soap passiert ist und wie blöd alte Menschen sein können.

10. Auf was schaust Du als erstes beim anderen Geschlecht?
Augen, dann das komplette Gesicht....

11. Wie geht es Dir heute?
Total müde, noch immer krank und ein wenig össelig.

12. Was ist Dein Lieblingsgetränk?
Im Moment finde ich Energy-Drinks geil. Habe die Wirkung total unterschätzt, vielleicht liegt das aber auch an der Mischung diverser Medikamente und Inhaliergeräten.

13. Lieblings - alkoholisches Getränk?
Och, Bier, Whisky ...

14. Wie isst Du ein Hanuta?
Erst versuche ich krampfhaft das Schokoladige abzuknabbern, scheiter aber, weil das Ding dann zerbröselt.

15. Lieblingssport zum Zuschauen?
Alles blöd.

16. Welche CD hast Du Dir als letztes gekauft?
Lluther - Agents Of Empires

17. Welche Augenfarbe hast Du?
blau-grün - je nach Licht und Stimmung

18. Trägst Du Kontaktlinsen?
Nein

19. Geschwister?
Zwei Halbschwestern. (17 und 15 Jahre alt)

20. Letzter Film, den Du geschaut hast?
Mirrors

21. Lieblingstag im ganzen Jahr?
Der Tag, an dem alles so läuft wie ich es gerne gehabt hätte.

22. Bist Du zu schüchtern um jemanden zum Essen einzuladen?
Eigentlich nicht.

23. Magst Du lieber lustige oder gruselige Filme?
Gruselige Filme mit viel Blut.

24. Sommer oder Winter?
Sommer!

25. Umarmungen oder Küsse?
Küsse.

26. Lieblings Charakter einer Serie?
Hank Moody - Californication

27. Kunst oder Musik? (In der Schule)
Kunst

28. Schokolade oder Vanille?
Schokolade

29. Lieblings-Fernsehprogramm?
Simpsons, Two And A Half Men, Dokus, Live-Konzerte (Rockpalast)

30. Wie sieht Dein Mousepad aus?
Kleine, süße Hundewelpen

31. Lieblingsspiel?
Pc oder Brett? Pc: Left 4 Dead 2. Brett: Risiko und Activity

32. Lieblingszeitung/Zeitschrift?
Special Interest-Blättchen: Rock Hard, Metal Hammer, Fuze, Virus

33. Lieblingsduft?
Joop - Nightflight und der persönliche Geruch einer Person, die man liebt.

34. Das schlechteste Gefühl?
Enttäuschung

35. Das beste Gefühl?
Glück

36. Lieblingsmusik?
Metal und Core (Death, Hardcore, Post)und 80iger-Sachen: The Cure!!!!

37. Dein erster Gedanke, wenn Du am Morgen erwachst?
"Scheiße, ich will liegen bleiben."

38. Würdest Du in den Big-Brother Container gehen?
Klar, aber nur mit Messern bewaffnet.

39. Berg-und Talbahn: Spaßig oder abscheulich?
Spaßig

40. Lebensziel?
Glücklich und zufrieden sein. Keine Existenzsorgen und einfach das machen was mir Spass macht

41. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
Sigmund Freud - Zwei Krankengeschichten, Rattenmann, Wolfsmann

42. Gewitter und Sturm: spannend oder schrecklich?
schrecklich spannend

43. Dein erstes Auto?
Polo Fox, Baujahr 94

44. Wenn Du treffen könntest, wen Du wolltest, lebendig oder tot, wer wäre es?
Klaus Kinsky.

45. Lieblingsgedicht?
Geht auch ein Songtext? Machine Head - Deafening Silence

46. Jungs?
Stinken

47. Mädchen?
Zickig

48. Wenn Du die Wahl hättest zu arbeiten, was Du willst, was wäre das?
Schrifsteller - um die Welt reisen, Lesungen halten, ab und zu was schreiben und viel Geld dafür bekommen.

49. Warst Du schon mal verliebt?
Jopp.

50. Was hast Du an der Wand in Deinem Schlafzimmer?
Poster: Debauchery, Schwedischer Death Metal, Evocation, Dismember, Illdisposed, Legion Of The Damned, The Unholy Alliance, Machine Head, Kreator, Kyuss, Rock Hard Festival, Kerry King. Film Plakate aus den 50igern, ein Schild: Psycho Parkway.

51. Pepsi oder Coke?
Pepso
52. Lieblingsfilm?
Monty Python-Dinger, Fear And Loathin In Las Vegas, Marthyrs, diverse Splatter-Gore-Torture-Sachen

53. Links- oder Rechtshänder?
Beides

54. Hast Du die richtige Fingerstellung?
Für was?

55. Wenn Du ein Gartengerät wärst, was würdest Du dann sein?
Kettensäge. Zählt das? Sonst Rasenmäher (auf Braindead verweist)

56. Was hast Du unter deinem Bett?
Drölfzig Kissen, fünf Decken, Enno und zwei Bären

57. Glückszahl?
3

58. Sternzeichen?
Löwe