Dienstag, 13. August 2013

Blown Out

Eigentlich sollte ich mich auf wichtige Dinge konzentrieren. Doch die Stimme in mir wird immer lauter, ja, sie brüllt mir mit voller Inbrunst entgegen. Mein Magen verkrampft sich und ich muss kotzen. Würge, röchel und schnaufe. Aber sie verstummt nicht. Nein. Ich starre auf diesen verfickten Bildschirm, versuche mich zu konzentrieren. Nur drei Seiten. Nein. Ich würge erneut. Meine Hände zittern und alles sackt in mir zusammen. Die Buchstaben verschwimmen zu einem grauen Brei. Ich röchel. Meine Kehle schnürt sich zu. Ich schliesse meine Augen, atme tief ein und schnaufe. Ich bin geliefert. Verdammte Scheisse. Was ist los mit mir? Die Stimme flüstert mir etwas zu. Nein. NEIN. Scheisse. Mit voller Wucht lasse ich meinen Kopf auf den Schreibtisch klatschen. Rums. Stille. Pochend und heiss flirrt der Schmerz über meine Stirn. Die Stimme verstummt, nur das Echo des Aufpralls dröhnt noch nachhaltig.

Nun sitze ich hier im Schützengraben, links und rechts schlagen die Bomben ein und erschüttern meinen Körper. Dreck rieselt auf mich nieder und der Staub versperrt mir die Sicht. Ich umklammere mein Gewehr. Mein Helm ist viel zu gross und rutscht andauernd hin und her. Es riecht nach verbrannter Erde. Ich schmecke den Staub. Reibe meine Augen, der Dreck brennt. Dutzende Maschinengewehre knattern und poltern - unerträglich. Menschen schreien. Brüllen. Schmerzerfüllt, voller Adrenalin, Verzweiflung und Angst. Man kann sie riechen, die Angst. Der Boden bebt und ich kann mich kaum auf den Beinen halten.

Die nächste Bombe wird mich in tausend Stücke zerfetzen und im ganzen Graben verteilen. Menschliches Konfetti - für eine Bombenstimmung! Mein Gesicht wird sicherlich kurz vorher zum Schiessen aussehen.

1 Kommentar:

  1. Würdest du dir nicht selber so einen Stress machen und daran glauben, dass es der richtige Weg ist, müsstest du so etwas nicht schreiben. :(

    Vielleicht wirst du ja vernünftig, wenn du älter wirst, der Stress vergangen und der Kampf sinnlos erschien, als der Frieden einkehrte.

    AntwortenLöschen